03.09.2015

Der König und die Lady



Der König und die Lady



Als wir geboren wurden, hatten wir keine Namen, es waren keine Menschen da, die uns welche geben konnten. Zum Glück änderte sich das mit der Zeit. Wir bekamen Namen und unser Leben wurde so viel besser. Unser Frauchen stelle allerdings sehr schnell fest, ein Name pro Hund reicht bei Weitem nicht aus, und sie fing an uns Spitznamen zu geben. Von diesem möchte sie euch heute erzählen. Sie glaubt nämlich nicht, dass wir zwei immer ganz genau verstehen, warum sie uns in manchen Situationen bestimmte Namen gibt. Also gönnen wir ihr das Wort.


Als ich Sparta das erste Mal sah, dachte ich mir: so ein kleiner Hund mit so einem großen Namen?
Dann lernte ich ihn kennen und verstand ganz schnell.
Als er bei uns einzog, wurde schnell klar, für dieses kleine Monster reicht ein großer Name nicht aus und mit der Zeit häuften sich die Spitznamen für ihn.

- Für mich ist er ein richtiger Schnuffel, weil er immer so süße Geräusche macht, wenn er sich entspannt. 

- Er ist ein Bärchen, weil er so einen bezaubernden Dickschädel hat.

- Ein Troll, der mich manchmal zum Lachen bringt und kurz darauf in den Wahnsinn treibt.

- Ein Knuffel und ein Knöpfchen, weil er so klein und unerträglich niedlich ist.

Doch mehr als alles andere ist Sparta mein König Kuschel. Er weicht mir nicht von der Seite. Wenn ich schreibe, liegt er im Bücherregal oder direkt an meinen Füßen. Lese ich ein Buch oder schaue einen Film schmiegt er sich an meiner Seite. Klingelt morgens der Wecker, weiß ich genau, Sparta fordert mindestens noch fünf Minuten extrem Kuscheln ein, bevor ich aufstehen darf. Bei all dieser Niedlichkeit, schafft er es doch immer wieder zu zeigen, dass er der König seiner Welt ist. Sein Ego ist riesig, nur sein Herz ist noch größer. Er ist der erste Hund, mit dem ich jemals mein Leben geteilt habe, und er wird für immer der Hund sein, der mir gezeigt hat, was es bedeutet einen Hund zu haben. Er ist ein königlicher Schmuser und das treueste Wesen, das mir je begegnet ist.


Als ich Emily traf, bekam sie gerade den Namen Jamie. Ein paar Tage später stand fest, wir nehmen die kleine Maus mit nach Hause und wir gaben ihr den Namen, den sie den Rest ihres Lebens jeden Tag zu hören bekommt. Wir wussten damals noch nicht, wie unglaublich passend dieser Name war, wir fanden ihn einfach schön.


- Nun ist sie meine kleine Schnecke, so schnell, wie sie immer unterwegs ist, allerdings eher in Anlehnung an die Rennschnecke aus der unendlichen Geschichte.   

- Sie ist eine Zicke, weil jeder neue Hund es schnell bereuen wird, ihr zu nahe zu kommen.

- Sie ist (mit aller Liebe) meine Kleine Bekloppte

- Ihr Aussehen und ihr Verhalten machen sie zu einer absoluten Prinzessin.

Doch mehr als alles andere ist sie meine (Lady) Ähmelie. Sie ist so sehr eine Lady, dass es manchmal schwerfällt, nicht in Lachen auszubrechen. Sie stolziert wie kein anderer Hund und braucht eine Ewigkeit für die einfachsten Entscheidungen. Sie frisst nun wirklich nicht alles, und Trinken geht nur, wenn sich niemand hektisch bewegt und das Wasser in der richtigen Schüssel an der richtigen Stelle steht. Bevor Emily bei uns einzog, wusste ich nur, wie Sparta sich in allen möglichen Situationen verhält. Für mich war er der Hund, der das „normale“ Hundeverhalten definierte. Emily war anders. Ich kann gar nicht mehr zählen, wie oft ich sie ansehe und mich frage: Ähm….Ähmelie, was zur Hölle machst du da? Sie ist mein Mädchen und ich würde sie gegen keinen anderen Hund eintauschen. Doch wenn ich sie beobachte, ähm, nun ja, ähm, da fehlen mir einfach die Worte.

Sparta und Emily sind so vieles für mich. In den nächsten Jahren werden sicher noch viele Namen dazukommen. Doch König Kuschel und Lady Ähmelie, werden sie für mich ewig bleiben.
 

Kommentare:

  1. Ein herrlicher Beitrag, der uns zum Schmunzeln brachte und an unsere vielen Kosenamen erinnerte.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend ihr zwei,

      schön, dass euch unser Text gefällt. Wenn ihr auch so viele Kosenamen habt, macht doch bei unserer Reihe mit und schreibt uns einen kleinen Text dazu.

      Löschen
  2. Sehr süß:) Gerne möchte ich dir auch etwas dazu schicken. Leider komme ich bei der E-Mail nicht weiter. Kannst du mir bitte deine E-Mail-Adresse über friedaliebtmeer@gmx.de mitteilen? Danke!:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber sehr gerne doch, ist schon erledigt.
      Wir freuen uns auf eure Spitznamen!

      Löschen